Dr. Britta Hölzel

„Achtsamkeit – Forschung und Praxis“

Die Forschung berichtet vielfache positive Effekte der Achtsamkeitspraxis auf die psychische und körperliche Gesundheit. Zudem wird der Achtsamkeit zugeschrieben, dass sie helfen kann, die Aufmerksamkeit zu regulieren, eigene Bedürfnisse klarer zu erspüren, Gefühle zu regulieren und mehr Mitgefühl für andere Menschen zu entwickeln. Solche Effekte haben große Relevanz auch für den Arbeitsplatz. Im Workshop sollen im Rahmen eines kurzen Vortrags aktuelle Befunde u.a. aus dem Bereich der Neurowissenschaft vorgestellt werden und es soll kritisch besprochen werden, welche Befunde derzeit durch die aktuelle Forschungslage gestützt sind. Zudem werden die Teilnehmer eine Atemachtsamkeitsmeditation und einen Bodyscan kennenlernen.